Home
 
Charakterfrage ·
Don't worry, be happy ·
Die Ballade von Willhelm N. ·
Götterwein ·
Agonie eines Kindes ·
Ellings Mondfahrt ·
Drum prüfe ·
Im Mai ·
Heutzutage ·
Morgendliches Rauchen ·
 
1 ·    2 ·    3 ·
 
 
Media ·
Read on ·
Kontakt ·
Linx ·
Home ·
  

Ellings Mondfahrt

Ein Elling sucht, im Neste hockend,
Den Weg ins wunderweite All;
Ein Weg, wo Schwarze Löcher, Max verzockend,
Arglistig drehen an Uhr und Knall.

Ganz gleich! – Wenn ich mit Elling gehe
Sind Steine, stolpernd, mondbegleitend.
Und was ich dann am Himmel sehe
In handgeschnitzter Nächte Wehe,
Ist ewig: Sternenträume – Eisbärn reitend.

Und Schnuppe sternt durch Nacht aus Mond,
Denn auf dem Wolkenanker thront:
Mein Traum! Ach, wenn er bliebe! Warum?
Weil ich Katé, das Kind vom Stern, so liebe!

Und Regenbogenträume treiben
Durch hunderttausend Sonnenseelen;
Und Elling, glücklich, kann befehlen:
„Nicht Tränen, nein, dein Traum wird bleiben!“

Agonie eines Kindes Drum prüfe
Hörgedicht