Home
 
Charakterfrage ·
Don't worry, be happy ·
Die Ballade von Willhelm N. ·
Götterwein ·
Agonie eines Kindes ·
Ellings Mondfahrt ·
Drum prüfe ·
Im Mai ·
Heutzutage ·
Morgendliches Rauchen ·
 
1 ·    2 ·    3 ·
 
 
Media ·
Read on ·
Kontakt ·
Linx ·
Home ·
  

Götterwein

Nur ein Gesetz gebar die Welt:
banal, doch stark, trotz Sturzgeburt;
bald war der Bastard Gott - gestählt
durch Gold und Wein, verroht, verhurt:

"Sei gleich! Sei so banal wie ich!
Und atme nur das kleine Wie!" -
Die große, blaue Sehnsucht wich
dem Schöpfer der Phantasmagorie.

Die Mär von Einzigartigkeit
als Sinngeschenk der Ideale;
oh, wär' ich der, der sie versteht,
doch teure Zeche, die ich zahle.

Im Kampf der Welt mit Weltenseelen
ließ mich die Sucht nach Götterwein
den bittren Seelenmord befehlen -
so schenk' mir ein, Bastard, schenk' ein!

Die Ballade von Willhelm N. Agonie eines Kindes
Songtext: Philos Deploys - "Götterwein"