Home
 
Ungedicht ·
Karussell ·
Über Läuse ·
Peccatum mortale ·
Aufrecht ·
Im Dezember ·
Reimerei über einen Baum ·
Nebenan ·
Kampf der Schaukelpferdreiter ·
Seltsam irre Zeiten ·
 
1 ·    2 ·    3 ·
 
 
Media ·
Read on ·
Kontakt ·
Linx ·
Home ·

Seltsam irre Zeiten

1. Was für Familienverhältnisse sind das?

Ein Ex-Süchtiger regiert die Welt, ein Ex-Süchtiger
mit Gröfaz-Attitüde – und Vaterkomplex: Da wäre
a) Gottvater, der ihm befiehlt, einen gerechten
Krieg zu führen; und da wäre
b) sein Vati, der einst, trotz regulär gewonnener
Wahl, vom offiziellen Kriegsgrund beinahe
gemeuchelt worden wäre; schließlich wäre da
c) sein fiktiver Vater und inoffizieller Kriegsgrund,
der sich, einer spermatogenen Dollar-Maschine
gleich, in den Leib der Kriegstreibernation pumpt.

2. Was für Mehrheitsverhältnisse sind das?

Kapstadt 6.000; Mexiko-Stadt 10.000; Bern 40.000;
New York 100.000; Damaskus 200.000;
Sydney 200.000; Paris 250.000; Berlin 500.000;
London 800.000; Rom 1.000.000 ...

Don Quichotte versus Schoßhund?
Sancho Pansa versus Don Juan?
Demokratie versus Windmühlen?

3. Was für Glaubensverhältnisse sind das?

Auf nationaler Ebene befindet sich eine
nach eigenem Bekunden christliche Partei auf
Kriegskurs. Aus Oppositionsgründen.

Christen-Gilde auf Heiligem Kreuzzug?
Scheinbar haben Erste-Welt-Gotteskrieger
das Kriegsrecht auf ihrer Seite.

Immerhin intervenieren die Glaubens-Hüter.
Sie haben gelernt,
sind aber gewohnt handlungsbeschränkt.

Sonntags geht man zum Gottesdienst, betet für
Weltfrieden und gegen Krieg. Montags liest
man BILD und moniert Lügenausschuss-Polemik.

4. Was sind das für Verhältnisse?

Ein Geliebter Führer rüstet!
Atomar. Und das nachweislich.

Und siehe:
Dollar-Maschinen auf diplomatischem Parkett!
Leise jedoch, sehr leise.

Angst oder Ignoranz?

Kampf der Schaukelpferdreiter Charakterfrage Nach oben